Posts Tagged ‘Online-Strategie’

24. Mai 2014
13:00bis17:00
22. November 2014
13:00bis17:00

Wann: 05. April und 22. November 2014 – 13:00 – 17:00 Uhr
Wo:
Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main,
Eschersheimer Landstraße 223, 60320 Frankfurt am Main
Inhalt:

Das Internet ist für Kinder und Jugendliche vor allem ein Kommunikationsmedium. Soziale Netzwerke wie Facebook üben einen starken Reiz auch auf Kinder aus, die sich trotz des Mindestalters von 13 Jahren bereits auf der Plattform tummeln. 28 Millionen Facebook-Konten alleine in Deutschland zeugen von einer raschen und umfassenden Ausbreitung des Megatrends, Onlinekommunikation ist Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen. Der teils naiven Nutzung vieler junger Mitglieder steht oft eine Skepsis der Eltern gegenüber, die sich um Begriffe wie „Datenschutz – Transparenz – Cybermobbing“ bildet.

Daher sprechen wir nicht über unsere Kinder, sondern mit ihnen!
Wie funktioniert Facebook und wie ist das Geschäftsmodell? Was tun Kinder und Jugendliche auf Facebook? Welchen Einfluss hat Facebook auf die Privatsphäre?

Ausführlich wird auf die individuellen Einstellungsmöglichkeiten rund um die Privatsphäre eingegangen:
Welche Einstellungen gibt es und welche übergeordneten Fragen helfen mir bei meiner Strategiefindung? Was sind die rechtlichen Hintergründe beim Teilen und Verbreiten von Fotos und Musik? Welche Alternativen zu Facebook gibt es?
Zu all diesen Fragen gibt Ihnen der Referent Impulse und bringt so einen gemeinsamen Austausch und Perspektivwechsel in Gang. Profitieren können beide Seiten: Sie als Eltern lernen etwas über die produktiven Nutzungsmöglichkeiten, Ihre Kinder mehr über den bewussten Umgang mit dem Internet.

Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 20 €
Die Anmeldung erfolgt über jugendschutz@stadt-frankfurt.de oder Fax: 069 / 212 73013.
Nach Zusage erhalten Sie die Kontodaten und die Wegbeschreibung.

22. Februar 2014
10:00bis14:00


Das Smartphone, mein Kind und ich

Tipps und Tricks für eine altersgerechte Medienerziehung

Smartphones sind sehr schnell Teil der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen geworden. Der mobile Internetzugang verändert vieles: Von den zugänglichen Inhalten bis zu der Art, wie wir miteinander kommunizieren.
Die Frage „Ob“ stellt sich nur noch eine begrenzte Zeit lang, es geht viel mehr um das „Wie“:

- Welche Einstellungsmöglichkeiten gibt es auf Smartphones, um bestimmte Inhalte und Aktionen auszuschliessen?
- Wie passen technische Lösungen in unsere Strategie zur Medienerziehung
- Wie funktionieren die beliebtesten Anwendungen WhatsApp und Facebook Mobil und was gibt es dabei zu beachten?
- Welche Apps sind empfehlenswert für Kinder und Jugendliche?

Dieser Workshop richte sich vor allem an Eltern mit Kindern im Alter 8 bis 16 Jahren. Neben den Impulsen des Referenten geht es vor allem um den gemeinsam Austausch zu Erziehungsstrategien und zum handlungsorientierten Ausprobieren: Bringen Sie bitte nach Möglichkeit eigene mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets mit! Auch über Empfehlungen zu geeigneten Apps freuen sich alle Teilnehmer, bringen Sie Ihre Erfahrungen mit!

Ihr Referent: Gregory Grund, Medienpädagoge, Geschäftsführer bei SicherDeinWeb und Digitale Helden, Lehrbeauftragter an der Goethe Universität Frankfurt (www.sicher-dein-web.de)
Die Veranstaltung wird ermöglich durch das Freie Bildungswerk Rheinland

2. Dezember 2013
09:00bis15:00

An diesem Tage treffen wir uns mit den Lehrkräften und Schulvertretern der teilnehmende Schulen in Limburg.
Zentrale Themen dabei sind die Onlineplattform Mahara und die didaktischen Möglichkeiten, die die Lehrkräfte in der Zusammenarbeit mit ihren Schülergruppen nutzen können.


Möchten Sie mehr über das Projekt erfahren?
Besuchen Sie uns auf der Seite www.digitale-helden.de und lesen Sie mehr über den Ablauf, das Konzept sowie die Partner.

Möchten Sie eine Partnerschule werden oder das Projekt in anderen Regionen unterstützen? Dann melden Sie sich gerne über die Webseite oder schreiben Sie und eine Nachricht an Florian Borns info@digitale-helden.de

21. November 2013
12:15bis14:30

Die Warnung hören Jugendliche oft: “Willst Du, dass Personalverantwortliche DIESES Foto von Dir sehen? Dann bekommst Du nie einen Job!”
Es geht natürlich auch anders: Wie können Jugendliche Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter nutzen, um sich und ihre Kompetenzen darzustellen und bereits zu Schulzeiten berufsrelevante Netzwerke zu bilden?

Auf der Ausbildungsmesse in Kelkheim gibt Gregory Grund in 2 halbstündigen Impulsen Anregungen für eine berufskompatible Nutzung!

Die Impulse starten um 12:15 Uhr und um 14:00 Uhr

Am 7. August ist es soweit: Geschriebenes Wort von mir nicht nur online, sondern auch als Buch!
Gemeinsam mit der Autorin Barbara Kettl-Römer haben wir 99 Tipps rund um das Thema “Social Media” verfasst. Das Buch richtet sich in erster Linie an Lehrer der Sekundarstufe I, viele Tipps sind sicher auch interessant für Personen, die in anderen Kontexten mit Jugendlichen arbeiten oder sich einfach zum Thema informieren wollen.

Cover 99 Tipps Social Media ©Cornelsen

Für das Buch haben wir mit Cornelsen eine Onlinebefragung durchgeführt, bei der uns dankeswerterweise 1335 Lehrer und Lehrerinnen ihre Bedürfnisse, Fragen und Meinungen zum Thema mitgeteilt haben. Diese Erkenntnisse waren für uns wichtige Orientierungslinien.

Sehr interessant ist auch die Struktur des Buches: Natürlich können Sie es gerne linear von Tipp 1 bis zum 99ten durchlesen. Gemacht ist es für den direkten Einstieg bei dem Tipp, der Sie im Moment am meisten interessiert. Durch Querweise auf thematisch benachbarte Tipps können Sie sich Ihren eigenen, individuellen  Lesepfad beschreiten. Das Inhaltsverzeichnis können Sie als PDF anschauen und herunterladen.
Bestellen können Sie das Buch direkt über Cornelsen oder natürlich mit der ISBN 978-3-589-16219-2 in Ihrer lokalen Liebblingsbuchhandlung.
Zum Erscheinungstermin am 7. August werde ich einen Tipp hier veröffentlichen!
Für kommende Auflagen werden wir bei diesem dynamischen Thema natürlich Inhalte aktualisieren und ggfs. neue Tipps einbauen. Haben Sie Vorschläge und Wünsche? Kommentieren Sie gerne hier im Blog oder schreiben Sie mir: info@gregory-grund.de
Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung und wünsche gute Inspiration beim Lesen.

20. September 2012
14:00bis17:00

Wann: 20. September. 2012

Wo: Eichendorffschule

Inhalt: SicherDeinWeb konzipiert im Auftrag der Eichendorffschule einen Workshop mit 10 Lehrern zum Themenkomplex „Facebook, mein Schüler und ich“. Der 3-stündige Workshop kombiniert Fachinformationen mit Reflexionsangeboten an die Lehrer. Ziel ist es, individuelle Handlungsrichtlinien im Rahmen einer gesamtschulischen Strategie zu definieren, die die Grundlage für die Erstellung eines gemeinsamen Kodexes im Workshop darstellen.
Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Anwendbarkeit der Tipps und Vorschläge, so dass jeder Teilnehmer seine individuelle Strategie bewusst umsetzen kann, welche sich im Rahmen der gesamtschulischen Strategie bewegt.

Die Veranstaltung „Facebook, meine Schüler und ich“ umfasst drei Bausteine (insgesamt 3 Stunden):
1. Was ist Facebook
2. Strategien für die Rolle des Lehrers
3. Lehrerrolle auf Facebook an der Eichendorffschule